Für den Microsoft Flight Simulator erscheinen immer mehr kostenlose Helikopter. Und das, obwohl das Programm noch gar nicht die entsprechenden aerodynamischen Fähigkeiten implementiert hat, um Hubschrauber zu simulieren. Um dies trotzdem möglich zu machen, werden die Berechnungen über AirlandFS – ein externes Tool – erledigt. Ursprünglich wurde dieses Programm unter dem Namen Helicopter Total Realism (HTR) für den FSX und den Prepar3D veröffentlicht. Entwickelt von drei Hubschrauberpiloten und eingesetzt von Flugschulen, militärischen Ausbildungszentren und tausenden Flugsimulanten auf der ganzen Welt.

Einer der MSFS Freewarehubschrauber, die mit AirlandFS im Hintergrund arbeiten, ist der Mil Mi-2, ein zweimotoriger Mehrzweckhelikopter sowjetischen Ursprungs. Mindestens 24 unterschiedliche Varianten wurden bis 1998 gebaut. Einige der insgesamt 5.000 Exemplare sind noch heute im Einsatz.

Entwickler BeeKay hat den Hubschrauber für den MSFS sehr schön umgesetzt, wobei das Außen- und Innenmodell sehr an die Freeware-Version von Nemeth Design für den FS9 erinnert.

Beekay weist darauf hin, dass es sich um ein WIP-Modell handelt (Work in Progress = in Arbeit) und deshalb noch nicht alle Instrumente und Schalter funktionieren. Da ist also noch einiges zu erledigen. So kann ein Cold and Dark Start derzeit nur über die Strg-E Tasten erfolgen. Um den Motor zu stoppen, müssen die Tasten Strg-Umschalttaste-E gedrückt werden.

Insgesamt stehen drei unterschiedliche Außenbemalungen zur Auswahl.

Heruntergeladen werden kann der kostenlose Hubschrauber hier. Datei entpacken und den darin enthaltenen Folder “beekay-aircraft-mi-2-hoplite” in den Community Ordner legen. Readme.txt Datei beachten.

Ebenfalls heruntergeladen werden muss das AirlandFS Programm, das hier zu finden ist. Datei ebenfalls entpacken und an einem beliebigen Ort hinterlegen.

Gestartet wird das Programm mit der AirlandFS.exe. Die aerodynamischen Fähigkeiten etc. sind in der “airlandfs Mi2.cfg” abgespeichert. Diese kann man entweder von der entpackten Freeware_Mil_Mi-2_hKWXb.rar in den Profiles Ordner des Airland FS kopieren und von dort laden oder man findet sie auch im Unterordner des Hubschraubers unter …\SimObjects\Airplanes\BeeKay_Mi2_Hoplite.

Im AirlandFS Fenster auf Load Profile klicken und die “airlandfs Mi2.cfg” laden.

Realism Settings – je nach Flugerfahrung den Schieberegler beliebig von 0 bis 100 % einstellen, bei Pedals und Cyclic Sensitivity am besten auf 50 %. Angeklickt sollen Governor Active und ev. Show Game Message sein. Wenn man keine Meldung von AirlandFS im MSFS haben möchte, muss es nicht aktiviert sein. Das Programm muss unbedingt im Hintergrund laufen, sonst funktioniert der Hubschrauber nicht!

Danach den MSFS starten, Mil Mi-2 auswählen und los geht es.

Der Cold and Dark Start ist derzeit – wie erwähnt – nur über die Strg-E Tasten möglich. Um den Motor zu stoppen, müssen die Tasten Strg-Umschalttaste-E gedrückt werden.

Einen Flug, bei dem der Entwicker mit dem Mil Mi-2 Hubschrauber unterwegs ist, ist auf Youtube zu finden: