Microsoft Flight Simulator 2024: Was weiß Bing?

14. Juni 2023

Für viele überraschend hat Microsoft – wie berichtet – den neuen Microsoft Flight Simulator 2024 angekündigt. Viele Details sind dazu noch nicht bekannt. Vielleicht kann jemand, der direkt bei Microsoft “angestellt” ist, Erhellenderes liefern. Und zwar der neue “KI basierte Copilot für das Web”, der wesentlicher Teil des neuen Bing ist, Microsofts KI-basierter Internet-Suchmaschine. KI ist die Abkürzung für Künstliche Intelligenz. FSNews24 hat dem “Copiloten” einige Fragen zum neuen MSFS 2024 gestellt. Was dabei herausgekommen ist? Ein netter Plausch. Aber lest selber…

FSNews24: Was weißt Du über den neuen Microsoft Flight Simulator 2024?

Microsoft Bing: Der Microsoft Flight Simulator 2024 ist die neueste Version des legendären Flugsimulators, die im nächsten Jahr für Xbox Series X/S und PC erscheinen soll. Er ist darauf ausgelegt, die neuesten Technologien in Simulation, Cloud, maschinellem Lernen, Grafik und Gaming zu nutzen, um den anspruchsvollsten, immersivsten und ehrfurchtgebietendsten Flugsimulator aller Zeiten zu schaffen.

Der Flight Simulator 2024 bietet eine Reihe von neuen Features, die ihn von seinem Vorgänger abheben.

Einige davon sind:

  • Spezialmissionen: Neben dem freien Fliegen kannst du dich an verschiedenen Szenarien beteiligen, die deine Fähigkeiten als Pilot herausfordern. Dazu gehören zum Beispiel Feuerlöschoperationen, bei denen du Feuer mit spezialisierten Flugzeugen löschen musst, Luftrettungseinsätze, bei denen du verletzte oder kranke Personen transportieren musst, oder Reisen mit Heißluftballons, bei denen du die Welt aus einer anderen Perspektive erleben kannst.
  • Verbesserte Grafik: Der Flight Simulator 2024 nutzt eine weiterentwickelte Asobo Studio Engine, die für eine noch realistischere Darstellung der Welt sorgt. Du kannst dich auf atemberaubende Landschaften, detaillierte Gebäude, dynamische Wettereffekte und lebendige Umgebungen freuen.
  • Erweiterte Flugzeugauswahl: Der Flight Simulator 2024 bietet dir eine große Auswahl an Flugzeugen, die du fliegen kannst. Neben den bekannten Modellen aus dem Microsoft Flight Simulator (2020), wie zum Beispiel der Boeing 747-8 Intercontinental oder der Cessna 172 Skyhawk, kannst du dich auch auf neue Flugzeuge freuen, die noch nicht bekannt gegeben wurden.

Das sind nur einige der neuen Features, die der Microsoft Flight Simulator 2024 bieten wird. Ich bin sicher, dass es noch viele weitere Überraschungen geben wird

FSNews24: Welche Überraschungen kannst Du Dir beim Microsoft Flight Simulator 2024 sonst noch vorstellen?

Microsoft Bing: Das ist eine schwierige Frage, denn ich weiß nicht, was Microsoft noch alles geplant hat. Aber ich kann dir sagen, was ich mir wünschen würde. Ich würde gerne mehr interaktive Elemente in der Welt sehen, wie zum Beispiel Tiere, Menschen, Fahrzeuge und Wetterereignisse. Ich würde auch gerne mehr historische und futuristische Flugzeuge fliegen können, wie zum Beispiel den Wright Flyer oder das SpaceX Starship. Und ich würde es toll finden, wenn es mehr Möglichkeiten zur Anpassung gäbe, wie zum Beispiel eigene Lackierungen, Cockpits und Flugpläne.

Das sind nur einige meiner Ideen.  Was sind deine Wünsche für den Microsoft Flight Simulator 2024?

FSNews24: Ich wünsche mir eine realistischere Flugphysik und Schadensmodelle.

Microsoft Bing: Das verstehe ich. Du möchtest ein möglichst authentisches Flugerlebnis haben, bei dem du die Auswirkungen deiner Handlungen und der Umgebung spüren kannst. Das ist eine berechtigte Erwartung für einen Flugsimulator. Ich bin mir sicher, dass Microsoft daran arbeitet, die Flugphysik und die Schadensmodelle zu verbessern, um sie noch realistischer zu machen. Vielleicht werden wir bald mehr darüber erfahren

FSNews24: Wie viel wird der Microsoft Flight Simulator 2024 kosten?

Microsoft Bing: Der genaue Preis für den Microsoft Flight Simulator 2024 ist noch nicht bekannt, aber es gibt einige Hinweise, die uns helfen können, eine Schätzung zu machen. Laut der offiziellen Website und dem Xbox-Blog wird der Flugsimulator ab dem ersten Tag auf Xbox Game Pass, PC Game Pass, Xbox Cloud Gaming, Windows 10/11 und Steam verfügbar sein. Das bedeutet, dass du ihn mit einer monatlichen Gebühr spielen kannst, ohne ihn kaufen zu müssen, wenn du eines dieser Abonnements hast.

Wenn du den Flugsimulator lieber kaufen möchtest, kannst du dich vielleicht am Preis des Vorgängers orientieren. Der Microsoft Flight Simulator (2020) kostete zum Start zwischen 69,99 € und 119,99 €, je nachdem, welche Edition du gewählt hast. Es ist möglich, dass der Microsoft Flight Simulator 2024 einen ähnlichen Preis haben wird, aber das ist nur eine Vermutung.

FSNews24: Wird der Microsoft Flight Simulator 2024 für Besitzer des Microsoft Flight Simulators 2020 günstiger zu erwerben sein? Das heißt, wird es einen günstigen Upgradepreis geben?

Microsoft Bing: Das ist eine gute Frage. Leider gibt es noch keine offizielle Antwort von Microsoft, ob es einen günstigen Upgradepreis für Besitzer des Microsoft Flight Simulators 2020 geben wird. Was wir wissen ist, dass der Microsoft Flight Simulator 2024 ein eigenständiger Simulator und die nächste Generation des Flugsimulators ist, der 2020 gestartet ist. Das bedeutet, dass du ihn wahrscheinlich separat kaufen musst, wenn du ihn haben möchtest.

Die gute Nachricht ist, dass alle Flugzeuge und Flughäfen, die im Microsoft Flight Simulator (2020) enthalten sind, sowie fast alle Marktplatz-Add-ons auch im Microsoft Flight Simulator 2024 unterstützt werden. Das heißt, dass du deine bisherigen Käufe vom Marktplatz nicht erneut kaufen musst, um sie im neuen Simulator zu nutzen.

Ich hoffe, dass Microsoft bald mehr Informationen über den Preis und die Verfügbarkeit des Microsoft Flight Simulator 2024 bekannt gibt. Ich bin sicher, dass viele Fans gespannt darauf warten. 

FSNews24: Damit hast Du vollkommen recht! Danke für das nette Gespräch!

Nachträgliche Anmerkung: Rund um den angekündigten Microsoft Flight Simulator 2024 ranken sich seit Tagen viele Gerüchte, Spekulationen, Vermutungen, Befürchtungen etc. Dieses „Gespräch“ war der Versuch, die Bing-KI von Microsoft zu „befragen“, jenem Unternehmen, das bekanntlich auch für den MSFS verantwortlich ist. Nach dem Motto: Wenn niemand Genaueres weiß, vielleicht gibt dann wenigstens Microsofts KI Auskunft darüber, wohin die Reise geht. So gesehen ein Test mit gewissem Augenzwinkern.