“Der Microsoft Flight Simulator ist zwar optisch schön anzusehen, aber ein richtiger Flugsimulator ist er trotzdem nicht, weil brauchbare Airliner fehlen”. Solche oder ähnlich lautende Behauptungen halten sich in verschiedenen Flugsimulator-Foren oder in Kommentaren auf diversen Seiten hartnäckig. Meistens von Leuten vorgebracht, die sich schon sehr lange mit der Flugsimulation beschäftigen und die deshalb auf diesem Gebiet so manches fliegerische Halbwissen erworben haben.

Eine Bewertung darüber soll hier nicht abgegeben werden. Hier sollen lediglich folgende zwei Fragen im Mittelpunkt stehen:

  • Wie gehen echte Profis mit dem MSFS um, also jene, die einen Airliner im wahren Leben von A nach B fliegen?
  • Ist der Microsoft Flight Simulator dafür geeignet, mit ihm Abläufe im Cockpit bzw. ganze Flüge real darzustellen?

Zwei Berufspiloten, die bei einer großen deutschen Fluggesellschaft beschäftigt sind, betreiben auf Youtube die Kanäle

Beide fliegen den A320 sowohl im echten Leben, als auch im Microsoft Flight Simulator und beide verwenden für ihre Videos die kostenlose Version des FlyByWire-Modells.

Besonders empfehlenswert ist eines ihrer Video, in dem zu sehen ist, wie beide, der eine als echter Kapitän und der andere als echter First Officer, den A320 operieren. Durchgeführt wird ein kompletter Flug von Frankfurt (EDDF) nach Salzburg (LOWS) in Echtzeit von Cold and Dark bis zur Ankunft an der Parkposition. Genutzt wird auch dafür der MSFS, der A320 von Flybywire und das Addon YourControls. Damit haben beide Piloten die Möglichkeit, im gleichen virtuellen Cockpit Platz zu nehmen und zu sehen, was der jeweils andere im Cockpit schaltet.

Eine sehr gute Möglichkeit, einer Cockpit Crew über die Schulter zu schauen und zu erfahren, wie Crew Coordination und Crew Communication gelebt werden.

Zeitstempel:

Sehenswert! Aber auch die weiteren Videos auf beiden Kanälen sind sehr informativ und lehrreich. Sie geben einen wirklich guten Einblick. Nicht nur “Flug-Anfängern”, sondern auch manchem langjährigen “Flugsim-Experten” ans Herz zu legen.