Endlich ist es soweit. Mit der DC-6 erscheint das erste Flugzeug von PMDG für den Microsoft Flight Simulator. Der in Reno (Nevada) in den USA beheimatete Softwareentwickler ist in der Flugsimulator-Szene vor allem durch seine detaillierten Boeing Modelle – 737, 747, 777 in unterschiedlichen Ausführungen – für den FSX und den P3D bekannt und beliebt. Aber auch die DC-6 wurde bereits für den P3D v3 & v4 gebaut. Die Entwickler brachten also für das MSFS-Modell bereits entsprechende Erfahrungen mit, die ihnen möglicherweise hilfreich waren.

Verkauft wird die DC-6 derzeit nur über den hauseigenen Store unter diesem Link. Rabattierter Preis derzeit $ 54,99, das sind bei Kreditkartenzahlung oder per Paypal je nach Wechselkurs umgerechnet etwa € 49,–. Wie lange das Sonderangebot gilt, ist auf der Seite nicht zu erkennen. Der Normalpreis beträgt jedenfalls $ 59,99, was ungefähr rund € 53,– Euro entspricht. Zum Vergleich: Für die P3D Version der DC-6 zahlt man derzeit $ 69,99, also um 15 Dollar mehr.

Um den Flugspaß frustfrei genießen zu können, ist es empfehlenswert, sich vor dem Start die entsprechenden Tutorials anzusehen, die auf dem PMDG Youtube Kanal veröffentlicht wurden.

Das Cockpit ist übrigens voll VR-tauglich und sieht etwa mit der HP Reverb G2 Brille fantastisch, geradezu real, aus…

* airborne ist in der Fliegersprache jener Moment, in dem die Maschine den Kontakt zur Startbahn verliert und zu fliegen beginnt.

Cookie Plugin von Real Cookie Banner