Vor wenigen Tagen erfolgte für den X-Plane 12 – wie berichtet – der “Full Release”. Damit ist der neueste Flugsimulator von Laminar Research nach dreimonatiger Testphase eine Vollversion.

Trotzdem hat das Entwicklerteam in den nächsten Monaten noch eine Menge Arbeit vor sich. So muss z. B. auch das sogenannte Gateway-System für den XP12 erst freigegeben werden. Es ermöglicht der Community, Standard-Airports und Szenerien “aufzumotzen” und mit deutlich mehr Details zu versehen. Und zwar mithilfe von Elementen, die in der Standardbibliothek des X-Plane angeboten werden. Diese Verbesserungen und Erweiterungen werden im X-Plane Scenery Gateway eingereicht, überprüft und nach Freigabe in den offiziellen Updates ausgeliefert.

Damit erhalten alle diese verbesserten Flughäfen und -plätze.

Wie erwähnt: Für den X-Plane 12 wurde dieser Prozess noch nicht gestartet. Aber es gibt bereits Szenerie-Ersteller, die probeweise mit den neuen “Bausteinen” des X-Plane 12 arbeiten.

Eines der jüngsten Ergebnisse ist der Flughafen Leipzig/Halle (ICAO-Code: EDDP), der von Entwickler mroe testweise “aufgemotzt” wurde.

Im x-plane.org Forum kann die Testszenerie schon mal kostenlos heruntergeladen werden. Vor dem Download unbedingt im Forum anmelden, damit der Download klappt!

Datei einfach entpacken und “EDDP_XP12_dev” in den Custom Scenery Ordner des X-Plane 12 legen.

Bleibt zu hoffen, dass der Scenery-Gateway bald auch für den XP12 freigeschaltet wird. Damit viele, viele neue Erweiterungen für Standardflughäfen wie Leipzig/Halle entwickelt werden können. Ein absoluter Pluspunkt für den X-Plane! Für den MSFS ist ähnliches bereits seit längerem versprochen, aber bislang blieb es bei den reinen Ankündigungen.

Wie man den X-Plane 12 sonst noch “aufhübschen” kann ist hier zu erfahren:

X-Plane 12: Landschaft “aufmöbeln” leicht gemacht