1928 begann die US-amerikanische Curtiss-Robertson Aircraft Corporation im Zuge der allgemeinen Luftfahrteuphorie nach Lindberghs Atlantiküberquerung im New Yorker Stadtteil Brookyn mit dem Bau eines dreisitzigen Kabinen-Eindeckers. Als Triebwerk wählte man einen eigentlich schon veralteten, aber weiterhin in großen Stückzahlen verfügbaren Motor aus überzähligen Armeebeständen, der lediglich 250 US-Dollar kostete. Der Flugzeugpreis von 4000 US-Dollar war so attraktiv, dass sich bald entsprechende Käufer einfanden.

Für den Microsoft Flight Simulator muss man sich die Maschine aus dem “Goldenen Zeitalter” der Fliegerei nicht kaufen, die gibt es gratis.

Es handelt sich um die gelungene Konvertierung eines Modells, das zunächst für den FSX gebaut wurde. Die wenigen Instrumente im Cockpit sind voll funktionsfähig, die einzelnen Schalter und Knöpfe aber noch nicht. Hier soll es bald ein entsprechendes Update geben.

Herunterladen kann man das kostenlose Addon auf der Seite von flightsim.to unter diesem Link. Die Datei einfach entpacken und in den Communityordner schieben.

Für das kostenlose Herunterladen einiger Addons ist auf flightsim.to eine Registrierung erforderlich!

Cookie Plugin von Real Cookie Banner