In der Serie “Klein aber fein” besuchen wir heute einen Flugplatz in Slowenien: Lesce-Bled (ICAO-Code: LJBL). Er liegt im nordwestlichen Teil Sloweniens, ganz in der Nähe des Luftkurortes Bled. Zur österreichischen Grenze sind es nur einige wenige Kilometer.

Der Airport ist mit einer 1130 Meter langen Asphalt- und einer 600 Meter lange Graspiste ausgestattet (Ausrichtung jeweils 14/32). Betrieben wird er vom Aero Club ALC Lesce-Bled. Auf dem Flugplatz gibt es auch einen General Aviation Service Shop und ein Hubschrauberunternehmen, die in eigenen Hangars untergebracht sind. Bei Segelfliegern ist der Platz sehr beliebt, weil sich die nahegelegene Bergkette der Karawanken für den Segelflug besonders gut eignet. Deshalb finden auch regelmäßige Segelfliegertreffen auf dem Platz statt.

Für den Microsoft Flight Simulator ist eine kostenlose Version des Flugplatzes verfügbar, die nicht nur den Airport selber, sondern auch Sehenswürdigkeiten einige Kilometer westlich sehr schön und realistisch widergibt. Etwa die Kirche mitten auf der Insel des nahegelegenen idylischen Bleder Sees oder die mächtige mittelalterliche Burg von Bled, auf einem Felsen errichtet.

Empfehlenswert ist etwa ein Flug vom Flughafen Klagenfurt (ICAO-Code: LOWK) aus, der erst kürzlich mit dem World Update 6 ausgeliefert wurde und nur rund 34 Kilometer Luftlinie nordöstlich von LJBL liegt. Die beeindruckenden Karawanken VFR am besten über den Loiblpass überqueren. Nach dem Pass ist bereits der Bleder See mit der markanten Insel zu erkennen und auch LJBL mit seiner Asphaltpiste ist leicht auszumachen.

Der Flugplatz ist mit dem Sim Update 5 kompatibel. Entwickler “neptune11” weist aber darauf hin, dass das Gras derzeit leider zu hoch ausgefallen ist, was im Moment auf einem Bug im Sim Update 5 beruht und er darauf hofft, dass Asobo das Problem in einem der nächsten Updates fixt.

Heruntergeladen werden kann LJBL hier. Datei entpacken und den darin enthaltenen Folder in den Communityordner schieben.

Wer nicht weiß, wo der Community Ordner zu finden ist, der erfährt hier die Details.

Für das kostenlose Herunterladen einiger Addons ist auf flightsim.to eine Registrierung erforderlich!

Einige der Entwickler bieten beim Download die Möglichkeit einer Anerkennung ihrer Arbeit in Form einer Donation (= Spende) – z.B. über Plattformen wie “Buy me a coffee” oder “Donate via Paypal”. Bei entsprechender Zufriedenheit sollte man Designern auf alle Fälle eine adäquate Donation zukommen lassen, um so etwa die Weiterentwicklung zu fördern und zu unterstützen.

Wer ein wenig Ordnung in seine heruntergeladenen Addons bringen möchte, dem sei das kostenlose Tool “MSFS Addons Linker” empfohlen.