Leonardo’s Software House hat in der Vorwoche erfolgreich seinen Maddog X (MD-82) für den Microsoft Flight Simulator auf den Markt gebracht. PMDG zieht jetzt nach und veröffentlicht seine Boeing 737-700 am Montag, dem 9. Mai. Doch was ist mit dem dritten systemtiefen Airliner im Bunde, dem Fenix Airbus A320ceo?

Seit Monaten keine Informationen, sieht man von ein paar dürren Screenshots ab, die auf dem Discord-Kanal veröffentlicht wurden. Keine Videos, NICHTS! Wirklich Fundiertes gab es zuletzt am 31. Jänner dieses Jahres im Fenix Blog zu lesen, als der Beginn der Beta-Testphase verkündet wurde. Mehr als drei Monaten sind seit damals vergangen.

Dabei hatte alles recht vielversprechend begonnen. Bereits bei der ersten Ankündigung am 12. Juli des Vorjahres wurde der Eindruck vermittelt, dass Fenix Simulations gegenüber den anderen Entwicklern die Nase vorn hat und über einen weit fortgeschritteneren Airliner verfügt. Da waren etwa Sätze wie dieser zu lesen:

“Jedes Feature, das hier gezeigt oder darüber geschrieben wird, funktioniert in der Simulation und ist vollständig!”

Während sich Hersteller wie PMDG mit dem zu dem Zeitpunkt noch nicht ausgereiften SDK (Software Development Kit) von Asobo herumschlagen mussten, hatte Fenix Simulations viele dieser Probleme nicht. Man hatte in der Entwicklung nämlich einen völlig anderen Weg gewählt. Wie dieser Weg genau ausgesehen hat, wurde von FSNews24 im Beitrag “Fenix Airbus: Was verbirgt sich dahinter?” ausführlichst behandelt.

Die einzelnen Flugberechnungen für den Fenix Airbus dürften aber mittlerweile nicht mehr über ein externes Programm außerhalb des MSFS erfolgen, sondern direkt im Simulator selber. Darauf lässt zumindest eine Antwort schließen, die Fenix-Frontmann Aamir Thacker auf eine diesbezügliche Frage im hauseigenen Discord-Kanal gegeben hat.

Starte den MSFS. Wähle Fenix. Fliege. Es ist kein Unterschied.”

Es muss also kein externes Programm gestartet werden. Der Programmcode des Prosim-AR A320ceo, auf dem der Airliner basiert, konnte offenbar implementiert werden. Vielleicht ist genau das der Grund dafür, dass es länger gedauert hat.

Im Discord-Kanal sind jedenfalls immer die selben Fragen zu lesen: Wann kommen endlich die nächsten Informationen, neues Bild- oder Videomaterial zum Fenix Airbus A320?

Thacker dazu:

“Es ist auf dem Weg”

Und wenig später:

“Es wird nicht heute sein, aber gebt uns ein wenig Zeit und es wird kommen.”

Aufhorchen lässt eine weitere Meldung, die Aamir vom Stapel gelassen hat:

“Vorausgesetzt, der kommende MSFS-Patch macht nicht zu viel kaputt, erwarte ich, dass jeder hier den Fenix in wenigen Tagen fliegen wird, nicht in Monaten.

Dazu muss man wissen, dass Microsoft im jüngsten Development Update am 5. Mai angekündigt hat, dass es für das Sim Update 9 demnächst einen Patch geben wird. Wortwörtlich heißt es:

Vielen Dank für Euer Feedback seit der Veröffentlichung des Sim Update 9! Zurzeit arbeiten wir hart an einem Patch, der einige der in der letzten Woche aufgetretenen Probleme beheben wird.

Wann dieser Patch veröffentlicht wird, wurde bislang nicht bekanntgegeben. Fenix Simulations wartet also offenbar noch diesen Patch ab. Nach einer kurzen Testphase könnte es dann aber Schlag auf Schlag gehen und auch der lange erwartete A320ceo von Fenix Simulations ebenfalls herausgebracht werden.

Hoffentlich!