In den vergangen Tagen häuften sich im Flightsimulator Forum Berichte von Abstürzen des Microsoft Flight Simulators, die offenbar auf eine beschädigte ntdll.dll unter Windows 10 bzw. 11 hindeuten. Nun hat sich das Entwicklerteam in einem Posting dazu geäußert und folgende Vorgangsweise empfohlen, um das Problem zu beheben:

“Schritt 1: Führen Sie Windows Update manuell aus (Start → Nach Updates suchen) und installieren Sie alle verfügbaren Updates. (Hinweis: Möglicherweise sind keine Updates verfügbar)

Schritt 2: Führen Sie einen vollständigen Neustart Ihres PCs durch (auch wenn in Schritt 1 keine Updates erkannt wurden)

Schritt 3: Starten Sie nach dem Neustart Microsoft Flight Simulator und testen Sie, ob der Absturz von ntdll.dll immer noch auftritt.

Etliche User in den Foren haben dieses Verfahren bereits getestet und berichten, dass der ntdll.dll-Absturz bei ihnen nicht mehr auftritt.

Sollte dieser CTD (Crash to desktop), also Absturz nach Abschluss des obigen Verfahrens immer noch auftreten, bittet das Team um entsprechende Meldung unter diesem Thread.

Wichtiger Hinweis: Dieses Verfahren behebt nur den spezifischen Absturz im Zusammenhang mit der ntdll.dll auf dem PC. Andere Ursachen für CTDs werden damit nicht behoben.