Neuigkeiten gibt es zum Early Access E-Jet 175 der FlightSim Studio AG. Eigentlich sei das erste Update für den 24.1. geplant gewesen, schreiben die Entwickler auf ihrer Produktseite. So lange habe man die Besitzer des Airliners aber nicht warten lassen wollen. Deshalb bereits jetzt die Veröffentlichung der neuen Version.

Actually the first update to version 0.9.1 was planned for Jan. 24th. However, we don’t want to let you wait that long and therefore release the new version already now.”

Version 0.9.1 enthält zahlreiche Fehlerbehebungen, Verbesserungen und neue Eigenschaften.

Fehlerbehebungen:

  • Anschnall-/Rauchverbotslichter invertiert: Anschnallzeichenschalter war mit Rauchverbotslicht verbunden und umgekehrt.
  • HSI zeigte die LNAV-Abweichung nicht korrekt an
  • Das Kabinenlicht sollte nur mit Wechselstrom funktionieren. Die Kabinenbeleuchtung war versehentlich an Gleichstrom angeschlossen.
  • Autobrake-Knopf drehte nicht zurück
  • Drehung des großen CCD-Knopfs invertiert
  • FLCH funktionierte nicht, wenn FPA zuvor aktiv war
  • Die Auswahl der Systemseite (MFD) öffnete sie nicht sofort
  • Falsche Drehrichtung von Triebwerk 2
  • Falscher Flugzeugtyp-Aufkleber auf der Bugfahrwerkstür
  • Falsche Flap Extended Speed ​​Placard
  • Falsche Kabinen- und Differenzdruckwerte
  • Türen konnten im Flug geöffnet werden
  • Fortschritt ETE (MFD) falsche Summe
  • Gewichtseinheiten stimmten nicht auf allen MFD-Seiten überein
  • AP fing ILS nicht richtig ab
  • Falsche Reihenfolge der PFD-Symbologie
  • United-Lackierung “E” falsche Farbe

Verbesserungen

  • CAS-Meldungen erschienen zu früh beim Booten: CAS-Nachrichten haben jetzt eine gewisse Verzögerung beim Systemstart entsprechend dem realen Flugzeug.
  • Bildschirme schalteten sich bei BATT-Stromversorgung nicht aus
  • Wartungs- und Systemkonfigurationsseiten (MFD) sollten während des Fluges nicht verfügbar sein
  • Die hintere Zugangsklappe hatte eine niedrige Auflösung
  • ITT-Grenzwerte beim Start falsch (EICAS)

Neue Eigenschaften

  • EFB: Laden des Zustands Cold & Dark und Turnaround: Der Zustand kann jetzt im EFB ausgewählt werden und wird über alle Sitzungen hinweg gespeichert.
  • EFB: Umschaltoption für Gewichtseinheiten, um die MSFS-Einstellung zu umgehen
  • Realistische IESS- und PFD-Startsequenz: IESS richtet sich jetzt beim Booten zuerst aus (160 Sek.). PFD HDG richtet sich jetzt beim Booten zuerst aus (5 Minuten).

Noch offen ist die Throttle Calibration, die nun im Update 0.9.2 enthalten sein soll. Geplanter Veröffentlichungstermin dafür ist der 24.01.

Das Flugzeug wird bei Aerosoft als “Early Access” Version, also in einem frühen Entwicklungsstadium, zum Preis von EUR 40 angeboten.

Das Update 0.9.1 ist mittlerweile über die Aerosoft ONE App verfügbar.