Der mit mehr als zwei Millionen Downloads überaus beliebte Freeware Airbus hat mit 0.7.0 das bisher größte und umfassendste Update für seine Stable Version erhalten. Das haben die Entwickler des FlyByWire A32NX bekanntgegeben. Das neue Update enthält den lang erwarteten FlyByWire Autopiloten und das Autothrust-System. Neben Verbesserungen an der Systemtiefe des Flugzeugs hat das Team auch das FlyPadOS-Tablet, die Cockpit-Texturen, die Innen- und Außenbeleuchtung sowie die Avionik überarbeitet und die Soundkulisse verbessert.

Folgende Features sind enthalten:

  • Vollständig angepasste Fly-by-Wire-, Autopilot- und Autothrust-Systeme, die von Grund auf mit unglaublicher Genauigkeit entwickelt wurden.
  • Überarbeitetes Flugmodell mit realen Daten, angepasst an das eigene Flugsystem.
  • Spezifisches Leistungsmodell des LEAP 1A-26 Triebwerks.
  • Völlig maßgeschneiderte automatische Pressurisation, Hydraulic und ADIRS Systeme.
  • Erhebliche Überarbeitung des Avioniksystems, einschließlich genauerer Symbole und verbesserter Bildraten.
  • flyPadOS 2: Neues Layout, Navigraph-Karten, Landeleistungsrechner, Flugzeugkonfigurationsoptionen.
  • Völlig überarbeitete Cockpit-Texturierung mit realistischen Abnutzungserscheinungen für einen A320neo.
  • Verbesserte Geräuschkulisse – Komplett eigenes Soundpaket mit 100% eigenen Samples.

…und vieles mehr!

Das Stable Release kann über den A32NX-Installer oder die Seite von FlyByWire-Sim heruntergeladen werden.

Infos zur Throttle Calibration in diesem FlyByWire-Guide.

Weiterer interessante Beiträge über den FlyByWire Airbus A32NX auf folgenden FSNews24-Seiten: