…in den internen Marktplatz des Microsoft Flight Simulators. Das hat FlyByWire bekanntgegeben. Nach der Veröffentlichung des Sim Update 5 war der ausgesprochen beliebte Freeware-Airbus, der mittlerweile mehr als zwei Millionen Mal heruntergeladen wurde, aufgrund von Kompatibilitätsproblemen vom MSFS-Marktplatz genommen worden. Mit diesem Schritt wird der Airbus auf der Xbox X/S nicht mehr verfügbar sein.

Der eigentliche Grund für diese Entscheidung sei aber nicht das Sim Update 5 gewesen, sondern rechtliche Bedenken im Zusammenhang mit Lizenzen, die es erforderten, dass für den Marktplatz eine eigene “Marketplace Edition” erstellt werden musste, was zu erhöhtem Arbeitsaufwand geführt habe.

Dazu heißt es in der Stellungnahme wörtlich:

Bei den letzten Aktualisierungen wurde deutlich, dass die Pflege dieser separaten Version und die Einhaltung des Veröffentlichungszeitplans des Marktplatzes eine Herausforderung sein würde. Als neue Funktionen in die Hauptversion des A32NX eingeführt wurden, wollten viele Entwickler ihren Code nur in dieser Version unter der GPL-Lizenz behalten. Dies hatte zur Folge, dass es immer schwieriger wurde, darauf aufbauenden Code auf die Marketplace-Version zu portieren.

Eine weitere große Sorge ist die zusätzliche Arbeitsbelastung, die der Marktplatz und der Xbox-Verkehr für unsere Support- und Qualitätssicherungs-Teams bedeuten würden. Jeder bei FlyByWire ist ein Freiwilliger und arbeitet in seiner Freizeit aus Leidenschaft für dieses Projekt und die Community. Sehr unterschiedliche Versionen unseres Flugzeugs auf dem Marktplatz und der Xbox zu haben, würde unser Support-Team auf Discord überfordern und die Arbeit für unsere Qualitätssicherung verdoppeln, um sicherzustellen, dass jedes neue Feature sowohl auf dem PC als auch auf der Xbox funktioniert. Kurz gesagt, wir haben einfach nicht die Arbeitskraft oder die Ressourcen.

Und obwohl sich das SDK seit der Veröffentlichung der Simulation vor einem Jahr verbessert hat, fehlen immer noch einige wichtige Funktionen, die unsere Möglichkeiten mit dem Flugzeug einschränken. Um dieses Problem zu umgehen, ziehen wir die Möglichkeit in Betracht, bestimmte Komponenten des Flugzeugs außerhalb des Simulators zu betreiben – etwas, das ebenfalls nicht mit dem Marktplatz kompatibel wäre.

Wir hoffen, Ihr könnt unsere Gründe für diese Entscheidung nachvollziehen.

Für Microsoft sicher keine besonders gute Nachricht, denn dass ein so beliebter Airliner überhaupt nicht mehr auf der XBox X/S vertreten ist, ist ein weiterer Nachteil der Spielekonsole. (Über Vor- und Nachteile gibt es hier eine Auflistung).

Spannend ist vor allem auch die Aussage “…ziehen wir die Möglichkeit in Betracht, bestimmte Komponenten des Flugzeugs außerhalb des Simulators zu betreiben…”. FlyByWire geht nun vielleicht mit der Auslagerung von Teilen des Airliners den gleichen Weg, den schon davor FlyInside mit ihrem Payware-Hubschrauber Bell 47 und Fenix Simulations mit ihrem A320ceo, der derzeit noch in Entwicklung ist, eingeschlagen haben. Und auch der erst kürzlich von RSP (Rotor Sim Pilot) und Fred Naar von AirlandFS als Freeware herausgebrachte Helikopter Robinson R44 Raven II arbeitet genau nach diesem Prinzip.

Ein Zusatzprogramm, das extra außerhalb des MSFS gestartet werden muss, um die Maschinen erst “flugtauglich” zu machen, bzw. mit Zusatzfunktionen auszustatten, die im MSFS selbst nicht möglich sind? Ist das der richtige Weg? Werden die User hier mitgehen, wenn sie für jedes Flugzeug oder jeden Hubschrauber erst extra ein Programm starten müssen? Für Freeware und für Payware gelten möglicherweise andere Maßstäbe. Bei Freeware werden Nachteile wie dieser vielleicht eher akzeptiert, als bei DLCs, für die man zahlen muss.

Sollte das Schule machen, dann könnten sich schon bald bei manchen plötzlich fünf, zehn oder noch mehr „Fluggeräte“ auf der Festplatte oder der SSD befinden, für die alle ein Extraprogramm gestartet werden muss. Einfach und besonders userfreundlich ist das nicht, sollte es so kommen.

Außer, es entwickelt jemand ein Addon, mit dem der MSFS und das jeweilige Zusatzprogramm mit einem einzigen Klick automatisch geladen werden können. Mal sehen…

Weitere Infos zum Thema “externe” Programme für den MSFS unter:

Tipps zur unkomplizierten Installation des A32NX: