In der Serie “Klein aber fein” geht es heute um Schärding-Suben (ICAO-Code: LOLS), einen ziviler öffentlichen Sportflugplatz im oberösterreichischen Innviertel, Heimat der Schärdinger Fliegerunion. Auch eine Fliegerschule bietet hier ihre Dienste an.

Für den Microsoft Flight Simulator hat Entwickler “Littlekrg” in Kooperation mit “Troglodytus” eine sehenswerte Umsetzung von LOLS geschaffen. Die beiden sind in der Freeware-Szene ja bereits bekannt, etwa durch ihre Airports LOWL – Linz und LOWK – Klagenfurt.

Und das sind die Features, die Schärding-Suben zu bieten hat:

  • Handgefertigte Flughafen-Hangars mit optimierten hochauflösenden PBR-Materialien
  • Korrekte Landebahn(en) mit exakter Topographie, Texturierung, Markierungen und Linien.
  • Terraforming auf dem Flughafengelände, um der Realität so nahe wie möglich zu kommen
  • Angepasste Vorfeldtexturen und Bodenmarkierungen
  • Korrigierte Komm. Frequenz
  • Handgefertigtes Modell der Justizanstalt Suben
  • Bodenobjekte + Innenräume, um den Flughafen lebendiger zu machen

Der Flugplatz ist mit dem Sim Update 5 kompatibel. Heruntergeladen werden kann er hier. Die Installation ist einfach: Den entpackten Ordner “littlekrg-troglodytus-airport-lols-schaerding” in den Community-Ordner ziehen. Außerdem sollten “Mikea’s AssetPack”, “Mikea’s Markings” und “Fisherman Dave’s People” im Community-Ordner installiert sein.

Für das kostenlose Herunterladen einiger Addons ist auf flightsim.to eine Registrierung erforderlich!

Einige der Entwickler bieten beim Download die Möglichkeit einer Anerkennung ihrer Arbeit in Form einer Donation (= Spende) – z.B. über Plattformen wie “Buy me a coffee” oder “Donate via Paypal”. Bei entsprechender Zufriedenheit sollte man Designern auf alle Fälle eine adäquate Donation zukommen lassen, um so etwa die Weiterentwicklung zu fördern und zu unterstützen.

Wer ein wenig Ordnung in seine heruntergeladenen Addons bringen möchte, dem sei das kostenlose Tool “MSFS Addons Linker” empfohlen.