Die Concorde, das erste und zugleich bislang letzte Überschall-Passagierflugzeug im Liniendienst, soll – wie berichtet – auf der MSFS-Plattform verfügbar sein, und zwar sowohl als PC- als auch als X-Box Version. Entwickelt wird der Vogel von DC Designs, einem Studio mit entsprechender Erfahrung. Schließlich hat DC Designs die Concorde bereits für den FSX und den Prepar3D gebaut. Auf der Seite von Just Flight wird der Flieger bereits ausführlich in Bild und Wort vorstellt.

DC Designs verspricht:

  • Ein hochdetailliertes 3D-Modell, das auf umfangreichen Recherchen und Besuchen von Museumsflugzeugen basiert
  • Vollständig animiertes Außenmodell mit allen Zugangstüren, Triebwerkseinlassrampen, Schubumkehrschaufeln und Steuerflächen
  • Der berühmte, mehrstufige “Nose Droop” und die Windschutzscheibenanimationen der Concorde wurden durch eigene Programmierung nachgebildet
  • Vollständige Nachtbeleuchtung innen und außen
  • Durchgehend PBR-Texturen

FLIGHT DECK

  • Realistisches virtuelles 3D-Cockpit mit präzisen Bedienelementen und detaillierten PBR-Texturen
  • Durchgängig in 3D modellierte Drehregler: HSI, ADI, ‘Whiskey’-Kompass und andere hochdetaillierte Instrumente mit flüssigen Animationen
  • Kapitän, Erster Offizier und Ingenieursplatz sind alle funktionsfähig
  • Vollständig modellierte Passagierkabine mit funktionierenden Anzeigen, Beleuchtung, Zugangstüren und weiteren Animationen
  • Das Flugzeug ist modelliert und optimiert für hohe Leistung aller Systeme und für die Verwendung von Virtual-Reality-Headsets im MSFS-VR-Modus
  • Vollständige Innenbeleuchtung bei Nacht (dimmbar)

FLUGZEUGSYSTEME

  • Präzises Flugmodell mit der Fähigkeit zum “Super-Cruise” mit Mach 2 und realistischem Handling im gesamten Flugbereich
  • Individuell modelliertes FMC-System
  • Kundenspezifisch programmierte Ingenieursstation mit betriebsnotwendigen Aufgaben, einschließlich Treibstoffmanagement für die Steuerung des Schwerpunkts während des Reiseflugs in großer Höhe, zusammen mit automatisierten Optionen für die Steuerung der Concorde während des Fluges.
  • Vollständige Navigationsausrüstung mit VOR, NDB, ADF-Funkgeräten und Transponder
  • Vollständiges Kommunikationspaket mit mehreren Funkgeräten
  • Vollständiges Multimodus-Autopilot-System
  • In-Sim-Checkliste mit komplettem Heathrow-to-JFK-Flight Guide

FLUGZEUGBEMALUNGEN

  • British Airways 1985-1987
  • British Airways 1998-2003
  • Air France 1976-2003
  • Singapore Airlines G-BOAD

SOUND

  • MSFS-natives (Wwise) Soundpaket von Sim Acoustics, das die neuen Soundmöglichkeiten des Simulators sowohl im Cockpit als auch rund um das Außenmodell voll ausnutzt.

Außerdem werden ein vollständiges Betriebshandbuch und ein Paint-Kit enthalten sein, mit dem eigene Flugzeugbemalungen erstellt werden können.

Ein Veröffentlichungsdatum und ein Preis werden auf der Seite noch nicht genannt.