Ein Rentierschlitten, mit dem der Weihnachtsmann durch die Gegend düst, Super-Mario, der auf der Startbahn unterwegs ist, ein Raketenmann, der den Himmel unsicher macht und jetzt auch noch das! Eine fliegende Untertasse im Microsoft Flight Simulator! FSNews24 nimmt es mit Humor und stellt das im “Flightsim.to Universum” gesichtete unbekannte Flugobjekt näher vor.

Entwickler “Technotech” begründet die Entscheidung, ein UFO (nach geheimen Originalplänen?) nachzubauen, so:

“In den letzten Monaten hatte ich immer das Gefühl, dass mir etwas im MSFS fehlt. Etwas, das nicht von dieser Welt ist.”

Zumindest einige der Features dieses Fluggeräts sind nicht von dieser Welt, sondern absolut außerirdisch:

  • Höchstgeschwindigkeit: 7.100 Knoten (rund 13.100 km/h), Reisegeschwindigkeit: 6000 Knoten (etwa 11.100 km/h)
  • Maximale Flughöhe: 275.000 Fuß (ca. 83.800 Meter) – offenbar das Ende des MSFS-Universums.
  • Benutzerdefinierte Sounds
  • Weltumrundung in weniger als vier Stunden möglich
  • Inklusive Küche (?) – obwohl das Innere einer Küche ähnelt, versichert der Entwickler, dass dieses UFO nicht vom Planeten Erde stammt!
  • Klappe zum Öffnen und Schließen
  • Drehbare Weltkarte
  • Grüner Superlaser (Licht)

Um das UFO zu starten, einfach auf den “Engine Start”-Knopf in der Mitte des Armaturenbretts drücken. Manchmal muss man diese Taste auch dann drücken, wenn die Triebwerke bereits gestartet sind. Außerdem kann die Luke geöffnet und geschlossen (linker Knopf) und der grüne Lichtstrahl unter dem UFO ein- und ausgeschaltet werden (rechter Knopf).

Eine Warnung: So manchem Irdischen erschließt sich die Steuerung nicht wirklich. Sie hat ihre außerirdischen Tücken. Die Vorwärts- und Rückwärtsbewegungen des Steuerknüppels sollen das UFO vorwärts und rückwärts fliegen lassen, bewegt man den Steuerknüppel nach links oder rechts, soll das UFO ebenfalls in diese Richtungen fliegen. Hier kann der Einsatz des Seitenruders hilfreich sein. Tipp: Den Steuerknüppel nur sachte betätigen. Der Gashebel steuert die vertikale Geschwindigkeit, oder sollte es zumindest.

Aliens dürfte so etwas wie Übelkeit unbekannt sein, im Gegensatz zu Erdenbewohnern. Deshalb empfieht sich ein Flug wirklich nur für hartgesottene Sience Fiction-Fans und auch die sollten, wenn sich das erste Grummeln im Magen einstellt, auf die Außenansicht umschalten…

Heruntergeladen werden kann das kostenlose UFO hier. Datei entpacken und das darin enthaltende Verzeichnis “technotech-ufo” in den Community Ordner legen.

Für das kostenlose Herunterladen einiger Addons ist auf flightsim.to eine Registrierung erforderlich!

Ein wenig Ordnung in die heruntergeladenen Addons bringt das kostenlose Tool “MSFS Addons Linker”.

Das UFO ist übrigens nicht das erste Werk von “Technotech”. Von ihm stammt auch das “Bumerang-Flugzeug”, das FSNews24 schon vor einiger Zeit vorgestellt hat. Es fliegt sich ungleich leichter:

Kurioses rund um den MSFS ist auf der FSNews24-Gratisliste unter “MSFS – Außergewöhnliches, das fliegt und fährt” zu finden: