Offenbar nicht mehr allzu fern dürfte die Veröffentlichung der BAe Concorde von DC Designs für den Microsoft Flight Simulator sein. Das geht diesmal auf der Facebookseite der Flugzeugschmiede nicht nur aus den zahlreichen Screenshots hervor, die veröffentlicht wurden sondern auch aus dem Inhalt des Geschriebenen. Selbst der Verkaufspreis bleibt da kein Geheimnis mehr.

Demnach seien in dieser Woche riesige Arbeitsschritte gemacht worden, was das Kraftstoffsystem betreffe. Alle 13 Tanks, 160 Verbindungskraftstoffleitungen, 38 Pumpen und 34 Ventile seien verbunden worden, jede einzelne von ihnen mit den entsprechenden Schaltern der Ingenieurspanele, wodurch das System im Sim nun voll funktionsfähig sei. Nun würden die riesigen elektrischen und hydraulischen Systeme der Concorde finalisiert, damit sie auch an die entsprechenden Animationen angeschlossen werden können, was den Realismus weiter erhöhe.

Darüber hinaus wurde auch am Innenraum gearbeitet. Das gehe bis zur Installierung einer Toilette.

Es gebe noch einige individuelle Codierungen, einige Instrumente seien noch zu animieren und die Innenbeleuchtung müsse hinzugefügt werden, bevor die Concorde für die letzten Tests bereit sei. Während diese Tests laufen, werde daran gearbeitet, das Außenmodell/die Texturen zu verbessern und auch die Anleitung werde dann geschrieben.

Der Preis für die Concorde steht mittlerweile ebenfalls fest: € 34,95. Wer den Überschallflieger bereits für den Prepar3D besitzt, erhält das MSFS-Modell um € 29,95.

Spannend auch der Schluss des Postings. Darin heißt es – aus dem Englischen übersetzt:

“Abschließend möchte ich sagen, dass es in letzter Zeit einige Bedenken bezüglich komplexer Flugzeuge im MSFS gab, die aus dem einen oder anderen Grund wegen Funktionalitätsproblemen von einer Konsolenfreigabe zurückgehalten wurden. Die Concorde ist komplett intern codiert, ohne WASM-Gauges, daher sollte es keine Probleme mit ihrer Funktionalität auf der Konsole geben.”

Die Concorde kommt also – trotz ihrer zu erwartenden Komplexität – auch auf die Xbox X/S.

Auch interessant…