Noch heuer will BlueBird Simulations seine Boeing 757-200/300 für den Microsoft Flight Simulator herausbringen. Angepeilt sind das 3. oder 4. Quartal des Jahres. Obwohl es bis dahin noch eine lange Zeit ist, geben die Entwickler im hauseigenen Youtube-Kanal regelmäßig Einblick in ihre bereits geleistete Arbeit. So war erst kürzlich – wie berichtet – eine butterweiche automatisierte Landung (Autoland) auf dem Flughafen Dallas/Fort Worth International (KDFW) zu sehen. Diesmal ist es ein “Cold and Dark” Start, eine kurze Demo des Triebwerkstartverfahrens der 757. Der Airliner ist nach wie vor WIP (= Work in Progress – In Arbeit). Auch der Sound stammt derzeit noch aus dem Standard MSFS.