PMDG oder iFly? Rennen um erste 737 MAX im MSFS

28. Januar 2024

Gleich zwei unterschiedliche Umsetzungen der Boeing 737 MAX kündigen sich für den Microsoft Flight Simulator an. Da wäre einmal die Version von iFly. Das Entwicklerstudio hat die MAX vor mehr als einem Jahr bereits für den P3D veröffentlicht. Mehr unter iFly 737 MAX für Prepar3D 5.3+. Seit einiger Zeit arbeitet man aber auch an der jüngsten Generation der 737 für den MSFS. Das Projekt komme gut voran, ließ man vor etwas mehr als einem Monat wissen. Es werde aber noch einige Zeit dauern, bis man damit fertig sei, da es sich dabei um eine komplette Neuentwicklung handelt. Mehr unter iFly 737-MAX für MSFS kommt. Offenbar ist man zusätzlich auch noch immer damit beschäftigt, die MAX für den P3D weiter zu verbessern. So wurde erst kürzlich eine Betaversion für ein weiteres Update veröffentlicht, wie auf der Facebookseite von Flight1 nachzulesen ist.

Über Flight1 läuft der Vertrieb der iFly-737 MAX für den P3D.

PMDG hat vor Monaten durchklingen lassen, dass man ebenfalls plane, die 737 MAX in den Microsoft Flight Simulator zu bringen. PMDG hat den Vorteil, dass man bereits die komplette 737-NG-Familie für den MSFS erfolgreich umgesetzt hat. Und das nach mehr als zwei harten Entwicklungsjahren, in denen sich der Umstieg vom P3D zum MSFS als besonders steinige Herausforderung herausstellte. Mit dem in dieser Zeit erworbenen Know-how dürfte es jetzt aber wesentlich rascher gehen. Mit der Entwicklung der 737 MAX wurde bei PMDG offenbar noch nicht begonnen, ist man im Moment doch noch mit der Fertigstellung der Boeing 777 für den MSFS beschäftigt. Es deutet aber einiges darauf hin, dass danach die 737 MAX in den Mittelpunkt rücken wird. So ließ PMDG Gründer und Chefentwickler Robert S. Randazzo wissen, dass man erst kürzlich von einer „Forschungsreise“ rund um die „nächste neue Produktlinie“ zurückgekehrt sei. Mehr dazu unter PMDG 777: Detailvorschau und kryptische Ankündigung. Gut möglich, dass im Mittelpunkt dieses Trips die Boeing 737 MAX stand. Explizit wurde auch von einer „Produktlinie“ gesprochen. Nachdem es von der MAX unterschiedliche Versionen gibt (7, 8, 200, 9 und 10), wäre in dem Fall die Bezeichnung „Produktlinie“ durchaus naheliegend.

PMDG oder iFly? Wer wird als erster über die Ziellinie gehen und die 737 MAX früher für den MSFS veröffentlichen? Wenn nicht eines der beiden Entwicklerstudios vorzeitig w. o. gibt, dürfte es ein spannendes Rennen zwischen den beiden werden. Wobei die Ziellinie für beide wohl nicht mehr vor 2025 erreichbar scheint. Aber, man kann ja nie wissen.