FSNews24 stellt in der Serie “Klein aber fein” seit geraumer Zeit besonders herausragende Freeware-Flugplätze für den Microsoft Flight Simulator vor. Diesmal ist es der österreichische Flugplatz Altlichtenwarth (ICAO-Code: LOAR), der östlichste der Alpenrepublik. Im niederösterreichischen Weinviertel gelegen, dürfen hier alle Arten von Luftfahrzeugen bis zu einem zulässigen Gesamtabfluggewicht von zwei Tonnen starten und landen.

Das Entwicklerduo “littlekrg” und „Troglodytus “ hat den Platz für den Microsoft Flight Simulator sehr schön umgesetzt. Die beiden sind in der Szene längst keine Unbekannten mehr. So wurden von ihnen nicht nur zahlreiche Flugplätze wie etwa Wels, Wiener Neustadt, Vöslau oder Lienz gebaut, sondern auch Airports wie Linz oder die Austrian Landmarks mit den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Österreichs.

Auch mit Altlichtenwarth werden die beiden dem selbst gestellten hohen Anspruch, was Detailreichtum und Qualität ihrer Szenerien betrifft, gerecht.

Die Features:

  • Detaillierte Darstellung des Flugplatzes Altlichtenwarth
  • Terraforming des gesamten Flugplatzes und der gesamten Umgebung durch hochauflösende DEM-Daten. (10 m seitlich, 0,1 m vertikale Auflösung)
  • Hochauflösende benutzerdefinierte Luftbilder
  • Modellierte und animierte Ölpumpen
  • Sehenswürdigkeiten in der Umgebung
  • Präzise und geschmackvolle Nachtbeleuchtung
  • Jede Menge benutzerdefinierter Bodenobjekte
  • Viele kleine Details …

Die Szenerie ist mit dem Sim Update 9 kompatibel. Heruntergeladen werden kann das Addon hier. Datei entpacken und den darin enthaltenen Folder “littlekrg-troglodytus-airport-loar-altlichtenwarth” in den Communityordner schieben.

Installiert sein sollten auch folgende Zusatzpakete:

Für das kostenlose Herunterladen einiger Addons ist auf flightsim.to eine Registrierung erforderlich!

Einige der Entwickler bieten beim Download die Möglichkeit einer Anerkennung ihrer Arbeit in Form einer Donation (= Spende) – z.B. über Plattformen wie “Buy me a coffee” oder “Donate via Paypal”. Bei entsprechender Zufriedenheit sollte man Designern auf alle Fälle eine adäquate Donation zukommen lassen, um so etwa die Weiterentwicklung zu fördern und zu unterstützen.

Wer ein wenig Ordnung in seine heruntergeladenen Addons bringen möchte, dem sei das kostenlose Tool “MSFS Addons Linker” empfohlen.