Die FlightSimExpo, eine der weltweit größten Konferenzen und Fachmessen für Flugsimulation, findet das nächste Mal in etwas mehr als einem Jahr statt. Und zwar vom 23. bis 25. Juni 2023 im Lone Star Flight Museum am Ellington Airport in Houston, Texas, USA. Organisiert und durchgeführt von der Flight Simulation Association (FSA).

Die letzten beiden Jahre waren pandemiebedingt einigermaßen durchwachsen. 2020 musste die Veranstaltung gecancelt werden, 2021 fand sie in abgespeckter Form statt, wobei die Vorträgen und Produktvorstellungen erstmals via Livestreams übertragen wurden. FSNews24 hat u.a. hier und hier darüber berichtet. Die kommende Show wird wieder die Möglichkeit bieten, persönlich in Houston teilzunehmen oder via Livestream dabeizusein.

Das rund 12.000 Quadratmeter große Museum bietet in zwei klimatisierten Hangars reichlich Platz für mehr als 2.000 Besucher. Die Einrichtung beherbergt auch die Texas Aviation Hall of Fame oder das Aviation Learning Center mit zertifizierten Redbird-Flugtrainingsgeräten, die den Teilnehmern zur Verfügung stehen werden. Eingebettet zwischen Warbirds, Kampfjets und Drohnen sollen die Besucher alles rund um die Flugsimulation, von Soft- bis Hardware finden und selber ausprobieren können. In den Vortragsräumen werden Seminare und Diskussionen stattfinden. Einige der größten Entwickler werden dort ihre Neuheiten präsentieren.

„Wir könnten uns über den Veranstaltungsort nicht mehr freuen“, sagt Organisator und FSA-Mitbegründer Phil Coyle. „Es ist die perfekte Kulisse für die FlightSimExpo-Ausstellungsfläche und eine fantastische Stadt für Luft- und Raumfahrtfans wie uns!“

Wer selber zur FlightSimExpo nach Houston reisen möchte: Wie in den vergangenen Jahren sollen den Teilnehmern Rabatte auf Hotels, Flüge, Mietwagen und mehr gewährt werden. Details will der Veranstalter im Laufe des Jahres bekanntgeben.

Links: