In Köln findet derzeit die Gamescom, die europäische Leitmesse für digitale Spielekultur, wie der Untertiel ein wenig sperrig lautet, statt. Groß vertreten ist Microsoft mit seiner Spielesparte. Da darf der Microsoft Flight Simulator natürlich nicht fehlen.

Um die Rückkehr der Gamescom zu feiern, die ja pandemiebedingt pausieren musste, haben Microsoft und Asobo heute ein Update für den MSFS mit fünf brandneuen deutschen Photogrammetrie-Städten veröffentlicht: Hannover, Dortmund, Düsseldorf, Bonn und Köln. So können Simmer nun auch das Gelände der Kölnmesse – Heimat der Gamescom – von oben begutachten.

Das kostenlose Update kann ab sofort vom MSFS-Marktplatz heruntergeladen werden.

Während einer Präsentation auf der Gamescom enthüllten Jörg Neumann, Head of Microsoft Flight Simulator und Sebastian Wloch, C.E.O. bei Asobo, weitere Details zur 40th Anniversary Edition. Sie soll am 11. November anlässlich des 40. Geburtstag des Flight Simulators für alle Besitzer des MSFS bzw. Xbox Game Pass-Mitglieder kostenlos veröffentlicht werden. Diese Erweiterung wird Hubschrauber und Segelflugzeuge enthalten, und – wie bereits von FSNews24 unter

40 Jahre Flight Simulator und ein Airbus A310

berichtet, ein systemtiefes Verkehrsflugzeug: Den Airbus A310.

Außerdem wird die bewegte Geschichte der Luftfahrt mit sieben berühmten historischen Flugzeugen in der Microsoft Flight Simulator 40th Anniversary Edition gefeiert. Dazu gehören:

  • Wright Flyer von 1903
  • Curtiss JN-4 Jenny von 1915
  • Ryan NYP Spirit of St. Louis von 1927
  • Douglas DC-3 von 1935
  • Grumman G-21 Goose von 1937
  • Havilland DHC-2 Beaver von 1947
  • Hughes H-4 Hercules von 1947, das größte Wasserflugzeug und größte Holzflugzeug, das je gebaut wurde, auch bekannt als “Spruce Goose”

Es werden auch vier klassische Flughäfen hinzugefügt, darunter Meigs Field Airport in Chicago, der ein traditioneller Startflughafen des Flight Simulators war.

Zusammenfassend wird die 40th Anniversary Edition folgende Highlights umfassen:

  • 4 klassische Verkehrsflughäfen
  • 10 Segelflugplätze
  • 12 neue Flugzeuge
  • 14 Hubschrauberlandeplätze
  • 20 klassische Missionen aus der Vergangenheit

Veröffentlichungstermin – wie erwähnt – der 11. November 2022.